Das Buch zum Laster

Ist es möglich, ein Buch über ein legendäres Riva Mahagoni-Motorboot ohne naheliegende Alles vom Feinsten Stereotypen, sogar ohne die unvermeidlich erscheinende Erwähnung von Brigitte Bardot, Ira von Fürstenberg oder Gunter Sachs zu veröffentlichen?

Riva Tritone 258 in der Werkstatt

Riva Tritone 258 in der Werkstatt

Ja, meint der Berliner Verleger Konrad Börries, in dessen Auftrag ich gemeinsam mit der Fotografin Nicole Werner die 1 ½ jährige Wiederherstellung durch den Riva-Restaurator Jürgen Renken begleitet habe. Die Riva Tritone Baunummer 258 galt lange als verschollen. Anhand meines Konzepts entstand ein 224 Seiten Band mit ungewöhnlichen Aufnahmen über das letzte Exemplar der Tritone Serie. Nicole Werner und ich haben eine eigene Geschichte erzählt.

Sechzigerjahre Ensemble

Buchbox in dezentem Bilgengrau

Buchbox in dezentem Bilgengrau

Riva Tritone 258 zeigt und erklärt vertieftes Handwerk. Beginnend mit der Zerlegung des Bootes über die Reparatur, Holzreinigungs-, Beiz- und Lackiertechniken, die Nachverchromung der Beschläge durch einen lombardischen Spezialisten bis hin zur Wiederherstellung der aus heutiger Sicht kruden amerikanischen Chris Craft Achtzylinder durch einen Guru in der Lüneburger Heide.

Das Thema duldet keine halben Sachen

Das Magazin Yachting & Style meint

Das Magazin Yachting & Style meint

Das Buch zum Laster, welches aus der einstigen Axel Springer Yacht und einem Magirus Deutz Post-LKW mit passendem Kässbohrer Anhänger besteht, kostet als Volksausgabe 225 Euro zuzüglich Versand. Die de Luxe Edition gibt es in einer Zedernholz-Box. Sie ist wie der Lagerbock und der Kiel mit der Originalfarbe Interno Scafi von Stoppani grau gestrichen. Maße 51 x 40 x 12 cm, Gewicht 10 Kg. Preis auf Anfrage.

Deutsche Ausgabe ISBN 978-3-9814808-0-1. Englische Ausgabe ISBN 978-3-9814808-1-8.

Sie können das Buch Riva Tritone 258 bei mir kaufen.